Montag, 20. Juli 2015

Beschallung für Gala Dinner

Klein, unauffällig und in höchster Qualität setzten wir dieses Wochenende eine Beschallung für einen Kunden für ein Gala Dinner in Stuttgart um.

Dienstag, 14. Juli 2015

Kamera Licht mieten - oder was war nochmal der Farbwiedergabeindex?

Häufig fragen wir uns gerade bei modernen Lichtquellen wie LEDs oder Leuchtstoff-Lampen warum beleuchtete Objekte in dem Licht "komisch" aussehen. Ob das zu Hause im eigenen Wohnzimmer ist oder auf dem Set einer Videoproduktion spielt dabei eigentlich keine Rolle.

Eine der Lösungen ist der Farbwiedergabeindex. Gerade bei LEDs spielt dieser bei der Auswahl der Leuchten eine große Rolle.

LEDs sind technologisch in der Lage nur begrenzte Teile unseres gewohnten Lichtes wiederzugeben. Gewohnt und eingestellt ist unser Auge natürlich auf Sonnenlicht.

Wir haben uns daran gewöhnt, dass unser Wohnzimmersessel ein gewisses Rot hat. Und genau wegen dieser Farbe haben ihn wir uns auch gekauft. Wir kaufen ein LED Leuchtmittel im Baumarkt, schrauben dies zu Hause in die Fassung und sind enttäuscht: Was vorher in genau unserem gewünschten Rot erstrahlte, sieht jetzt irgendwie "schmutzig-blau-grün-rot" aus. Zudem hat die Farbe ihre komplette Wärme verloren.

Die fehlende Wärme rührt daher, dass LEDs nahezu kein Infrarot abstrahlen. Diesen Bereich sehen wir zwar nur begrenzt, jedoch nehmen wir ihn in warmen Farben besonders wahr.

Zudem sind viele LED-Scheinwerfer oder Leuchtmittel nicht in der Lage, unser gewohntes Rot aus ihrem Spektrum wiederzugeben.

Schaut beim nächsten Einkauf doch mal danach, welchen CRI Wert eure LED-Leuchtmittel haben. Dieser sollte bei ordentlichen Leuchtmitteln auf der Packung stehen. Ab einem CRI von 85 kann man damit leben. Sehr gut ist ein CRI ab 95. Gewusst? Gelernt!

Zudem sollten für zu Hause die Leuchten eine Farbtemperatur von ca. 3000K haben. Sonst ist das Licht so blau, dass wir uns fühlen wie in der Antarktis. Nicht sehr gemütlich. Steht auch auf der Verpackung.

Unsere Leuchten haben beste CRIs, da sonst die Kameras ja nicht in der Lage sind, das Bild aufzunehmen, welches wir auch mit unseren Augen gerne sehen möchten. In der Farbtemperatur sind wir flexibel. Einfach nachfragen...


Montag, 13. Juli 2015

Beamer mieten - Am Wochenende hat ein Kunde einen unserer Kurzdistanzbeamer gemietet...

...und hat ihn heute begeistert zurückgebracht.

Kurzdistanzbeamer bieten den enormen Vorteil, dass sie direkt vor die Leinwand gestellt werden. Je nach Bildbreite sind es nur 0,5m-1,5m Entfernung zur Leinwand. Somit stehen sie nicht verloren im Raum herum und keine störenden Kabel müssen am Boden verklebt werden.
Zudem können Sie vor der Leinwand auf- und abgehen und werfen keinen störenden Schatten.

Unsere Beamer können Sie kostengünstig mieten...

 Beamer mieten

Mittwoch, 8. Juli 2015

Rollei Mini Kamera Kran M1 mieten

Der Rollei Mini Crane M1 macht Ihre Aufnahmen buchstäblich zum großen Dreh. Wie bei der von professionellen Filmarbeiten bekannten Giraffe sitzt die Kamera an einem Ende eines Auslegers. Dieser ist mit einer Parallelführung ausgestattet, sodass die Kamera ihre horizontale Ausrichtung bei allen Schwenks beibehält. Am rückseitigen Ende lässt sich der Ausleger mit Gegengewichten austarieren. Mit diesem Kamerakran-Stativ realisieren Sie superweiche Schwenks und Kamerafahrten, da Ihre Kamera praktisch über dem Boden schwebt.

Der Rollei Mini Crane M1 besteht aus zwei Carbon-Rohren, die in gleichem Abstand, drehbar in zwei Gabeln gelagert sind. Eine davon bildet den vorderen Abschluss des Auslegers und trägt die Kamera. Die andere dient der Befestigung des Kamerakrans auf einem Stativ. Durch die universellen 1/4- und 3/8-Zoll-Stativgewinde kombinieren Sie den Rollei Mini Crane mit allen Dreibeinstativen und Panoramaköpfen. Die Rohre des Auslegers sind aus einem Verbundwerkstoff gefertigt, der durch sechs Lagen Kohlefasern verstärkt ist. Das obere Rohr ist länger als das untere. Der nach hinten überstehende Teil des Rohres dient zum einen als Handgriff, für ein präzises Schwenken, zum anderen als Aufnahme für Gegengewichte, um die Kamera auszubalancieren. Durch den Gewichtsausgleich bewegen Sie auch eine schwere DSLR-Ausrüstung fast kraftfrei.

Mit seiner Tragkraft von 5 kg eignet sich der Kran auch für eine Profi-DSLR mit langen Brennweiten und weiterem Zubehör, das Sie an acht 1/4-Zoll-Gewindebohrungen in den Seitenplatten der Gabeln am Kamerakran befestigen können. So sind Sie mit dem Rollei Mini Crane M1 für professionelle Fotografie und Videoaufnahmen perfekt ausgerüstet.